Ren Regeln Junior-cup (D)

lollogoPasst Auf !!! : Der Junior-Cup ist Kein Kinderrennen. Es ist eine vollwertige klasse und wird daher auch so beurteilt und behandelt

Musher.nl Junior- Cup (Konzept)

• Teilnehmer müssen am Tag der Teilnahme mindestens 10 Jahre und nicht älter als 13 Jahre sein
• Im Prinzip wird ein Junior-Cup gelaufen wenn sich ein Minimum von 5 Teilnehmern angemeldet hat.
• Eltern/Erziehungsberechtigten garantieren dass die Teilnehmer genügend trainiert und mit tauglichem Material an den Start kommen. (die Organisation überwacht und bestimmt dies)
• Es ist unbedingt erforderlich, das die Anmeldung für den Junior-Cup begleitet wird von eine Einverständnis Erklärung von den Eltern/Erziehungsberechtigten, Sie erteilen hiermit die Erlaubnis ihres Kindes zur Teilnahme an den Junior-Cup (ohne Erklärung wird nicht gestartet. Das Einverständnis Formular steht auf der Website des musher.nl)
• Eltern/Erziehungsberechtigten sorgen dafür, dass die Einwilligung Erklärung mindestens zwei Wochen vor dem Start des Rennens im Besitz von der Organisation ist. (dies damit wir zeitig Teilnehmer können informieren und Enttäuschungen vermieden werden).
• Eltern/Betreuer haften zu jeder Zeit für ihre Kinder.
• Der Junior-Cup läuft wie andere Klassen über 2 Tage. Die Zeiten der beiden Tage werden zusammen gerechnet, und der schnellste an den zwei Tagen ist der Gewinner.
• Es wird gelaufen mit einem Roller oder einen leichten Trainings Wagen; Diese werden von der Organisation extra kontrolliert.
• die Klasse wird wie die Erwachsenen-Klasse bewertet (1. Platz, 2. Platz, 3. Platz etc.)
• geeigneten und passende Helm und Handschuhe sind natürlich erforderlich
• die Regeln, die gelten für die Erwachsenen-Klassen sind auch im Junior- Cup zu beachten
• Von Teilnehmer wird erwartet das sie selbständig, ein oder zwei Hunde Mushen können, ohne Eingriff eines Erwachsenen.
Dies bedeutet, dass Eltern/Betreuer ein Team, auf dem Trail begleiten dürfen wenn sie:
– hinter dem Team bleiben.
– nicht auf das Fahrzeug des Musher s stehen/sitzen
– keine Anweisungen an den Musher geben
– keine Befehle für die Hunde geben, dies ist die Musher vorbehalten.
– Sie Teams die überholen in keiner Weise stören
– in keiner Weise eingreifen, oder das rennen beeinflussen
(Wenn die oben genannten Regeln nicht eingehalten werden, wird der/die Musher
disqualifiziert)

Happy Trails and Good Mush:

Musher.nl

© Musher.nl